Was sind die Vor- und Nachteile eines eigenen Whirlpools?

 

Heutzutage werden Whirlpools immer beliebter, wenn es um die Einrichtung neuer Bäder geht. Aber auch im Garten finden Whirlpools immer häufiger einen Platz.

So ist zum Beispiel ein freier Platz im Bad ideal für den Einbau eines Whirlpools.  Der Luxus eines sprudelnden Badewassers bietet eine hervorragende Entspannung nach anstrengenden Arbeitszeiten.

Die Vorteile eines eigenen Whirlpools im Haus oder Garten eröffnen ungeahnte Möglichkeiten. Der Aufbau und die Einrichtung ist jedoch ohne Fachwissen oft eine knifflige Aufgabe.

Das eigene Bad komfortabel bzw. den Garten individuell zu gestalten ist kein Kinderspiel. Doch mit etwas Hilfe vom Fachmann sollte auch dies kein Problem sein.

Diese Sanitäranlagen sind in der Regel etwas breiter als klassische Badewannen, haben aber eine ähnliche Tiefe. Ziel ist es, die verschiedenen Farben und Materialien harmonisch miteinander zu verbinden.

Wenn eine ungewöhnliche Raumaufteilung besteht oder es einfach keinen Platz für großzügige Installationen gibt, erscheint die Realisierung eines kleinen Wellness-Tempels fast unmöglich.

(+) Whirlpools lösen Verspannungen

Die wesentlichen Vorteile eines eigenen Whirlpools können von denen bestätigt werden, die seine entspannende Wirkung auf Körper und Seele bereits erlebt haben.

Whirlpools lösen selbst hartnäckige Verspannungen und unterstützen die Durchblutung des gesamten Körpers. Achten sie jedoch darauf, dass die Stärke des Wasserstrahls nicht zu hart eingestellt ist.

Neben ihrer entspannenden Funktion wirken sich Whirlpools besonders positiv auf die Gesundheit aus. Die Kombination von Massage und Temperatur entlastet auch die Gelenke.

Menschen, die beispielsweise an Rheuma oder ähnlichen Beschwerden leiden, berichten oft von massiver Erleichterung und manchmal sogar von mehrstündiger Schmerzfreiheit.

(+) Whirlpools ermöglichen viel Freiheit bei Einbau und Design

Wenn sie sich einen Whirlpool in die eigenen vier Wände oder in den Garten stellen möchten, dann werden sie schnell merken wieviele verschiede Optionen sie bei der Errichtung haben.

Ein Whirlpool kann beispielsweise so eingebaut werden, dass er statisch im Mauerwerk verankert ist. Der Whirlpool kann aber auch in der Mitte eines Badezimmers platziert werden, wenn es die Größe zulässt.

Wenn sie vorhaben, den Spa in ihr Bad zu stellen, dann können sie dort mit gedimmten Lampen eine einzigartige Wohlfühl-Stimmung entstehen lassen. Stress und ungewollte Gedanken können auf eine weite Reise gehen.

Haben sie sogar die Freiheit dem Whirlpool einen ganzen Raum zu widmen, so empfehlen wir ihnen diesen passend zu schmücken, mit zum Beispiel großen Pflanzen drumherum. In diesem Fall ist der Whirlpool ein Highlight und der Raum lässt sich auf diese Weise in eine echte Wohlfühloase verwandeln.

(+) Whirlpools helfen bei Schlaflosigkeit

Viele Menschen leiden unter Schlaflosigkeit und wissen sich nicht zu helfen. Die ultimative und unterschätzte Lösung ist ein Whirlpoolbad.

Das warme, sprudelnde Wasser ihres Whirlpools baut Stress ab und trägt zu besserer Entspannung und besserem Schlaf bei.

Der Schlaf wird tiefer, gesünder und länger wenn die Körpertemperatur sinkt. Experten empfehlen Menschen mit Schlaflosigkeit, das Whirlpoolbad zu nutzen und 15 Minuten die Massagefunktion zu nutzen, bevor sie mit einer Körpertemperatur von ungefähr 36 bis 38 Grad Celsius ins Bett gehen.

(+) Whirlpools sind nicht teuer

Entspannung pur am Abend, ohne Besuch eines Bäderhauses, ist ein Luxus, den sich jeder leisten kann.

Ein Umzug ist nicht notwendig, denn ein nachrüstbarer Whirlpool oder eine Badewanne mit integriertem Whirlpool ist kaum kostenintensiver als eine herkömmliche Badewanne.

Mit einem integrierten Whirlpool im Badebereich verwandelt sich jeder Raum in einen Wellnessbereich. Dort kann sich jeder Bewohner der Wohnstätte zu jeder Tageszeit wohl fühlen.

Vorteilhaft ist, dass Whirlpools in fast jedem Badezimmer installiert werden können, da der Platzbedarf sehr gering ist. Exzellente Designs in Kombination mit speziellen Komponenten bieten die Möglichkeit, Körper und Seele zu verwöhnen.

Sind sie immer noch der Meinung, dass ihre eigenen vier Wände zu klein sind? Dann empfehlen wir ihnen aufblasbare Whirlpools. Diese bringen ebenfalls viele Vorteile mit sich. In diesem Beitrag können sie mehr erfahren.

(-) Ein eigener Whirlpool nimmt Zeit für die Pflege in Anspruch

Ein Whirlpool in den eigenen vier Wänden kostet etwas mehr Zeit in der täglichen Pflege als herkömmliche Badewannen.

Um den Spa lange Zeit genießen zu können, ist eine sorgfältige Pflege besonders wichtig.

Die Whirlwannen selbst sind relativ leicht mit Seife, Schwamm und Wasser zu reinigen.

Die Wartung eines Whirlpools hingegen ist ein sensibles Thema. Solche Bäder verfügen über eine äußerst sensible Technik und die Schläuche und Anschlüsse sind ohne Spezialwerkzeug in der Regel nicht zugänglich.

Die integrierten Desinfektionsobjekte übernehmen einen Großteil der Wasserreinigung. Mit ihnen kann der Whirlpool sauber oder fast steril gehalten werden.

Um die Hygiene aufrecht zu erhalten und die Lebenszeit de Whirlpools auf über 10 Jahre zu bringen, empfehlen wir einmal im Monat eine gründliche Reinigung. Wie diese funktioniert, können sie gerne hier nachlesen.

Achtung! Die Verwendung von Schaumbädern in einem Whirlpool wird nicht empfohlen. Wird ein handelsübliches Schaumbad in den Whirlpool gefüllt, verteilt sich der Schaum über den gesamten Raum.

(-) Whirlpool-Wannen sind lautstark

Es stimmt, dass ein Whirlpool bei der Nutzung Geräusche macht. Der genau Lautstärkepegel ist jedoch modellabhängig.

Wenn das Wasser sprudeln soll, muss es natürlich durch einen Motor in Bewegung gesetzt werden. Dadurch entsteht eine Art Rauschen.

Die Whirlpoolpumpen können ebenfalls unangenehmen Lärm verursachen.  Es gibt verschiedene Funktionen und je nach Einstellung kann der Whirlpool mal lauter und mal leiser arbeiten.

Letzen endlich muss jeder für sich selbst entscheiden, ob der Geräuschpegel stört oder nicht. Wenn sie ein gedämpftes Whirlbaden anstreben, müssen sie sich in die höheren Preisklassen begeben.

In diesem Artikel erfahren sie, ab welchem Preisaufschlag sie von einem sanften Geräuschpegel profitieren können

Fazit:

Ein Whirlpool im eigenen Haus verspricht Wellness und Entspannung auf einer Art und Weise, von der nur wenige Menschen profitieren.

Zu wenige Menschen sind bereit sich einen Whirlpool zu installieren, da der Irrglaube besteht, ein Whirlpool sei ein zu teures Gerät. Was viele jedoch nicht wissen ist, dass Whirlpools mit jedem Geldbeutel erworben und unterhalten werden können.

Somit ist der Kauf eines Whirlpools eine Investition in die Gesundheit. Spas helfen enorm bei Schlaflosigkeit, Stress und Schmerzen und bieten eine Menge Spaß für die ganze Familie.

Ist man bereit den Reinigungsaufwand auf sich zu nehmen, sowie etwas mehr Geld zu bezahlen als für eine herkömmliche Badewanne, so lohnt sich der Erwerb eines Whirlpools definitiv.