Die richtige Reinigung Ihres Whirlpools zur Aufrechterhaltung der Hygiene

 

Wenn der Sommer sich verabschiedet hat und die Herbstkälte eintritt oder im Winter draußen der Schnee fällt, gibt es nichts Schöneres, als in den Whirlpool zu steigen und bei dem angenehmen Blubbern alle Sorgen zu vergessen.

Um die Blasenfunktion lange Zeit genießen zu können, müssen jedoch einige Regeln bezüglich Hygiene, Sauberkeit und Handhabung beachtet werden.

Die notwendigen Reinigungsmaßnahmen variieren nach Modelltyp und können in der Gebrauchsanweisung individuell nachgelesen werden.

Doch universelle Informationen haben wir für sie in diesem Beitrag zusammengefasst:

Wird Ihre Whirlpoolwanne nicht regelmäßig gereinigt, kann es zu Funktionsstörungen oder gar einem Defekt kommen.

Zusätzlich würden sich Bakterien bilden, die zu unangenehmen Gerüchen beitragen und Ihre Gesundheit gefährden.

Diese Bakterien würden sich dann in dem komplexen System von Rohren, Filtern und Pumpen aufhalten. Durch dieses System des Whirlpools fließt immer Wasser, unabhängig von der Verwendung der Blasenfunktion.

Das angenehm warme Whirlpoolwasser bietet günstige Lebensbedingungen für Mikroorganismen.

Die warmen, aber nicht zu heißen Temperaturen des Badewassers tragen zu einer optimalen Umgebung für die schnelle Vermehrung pathogener Bakterien bei.

Diese Bakterien bilden sich hauptsächlich im inneren System des Whirlpools und führen zusammen mit Kalk-, Seifen- und Ölrückständen zu erheblichen Verunreinigungen.

Mit der richtigen Methode und einem hygienischen Whirlpoolreiniger sorgen Sie für Sauberkeit, uneingeschränkte Funktionalität und die notwendige Hygiene Ihrer Whirlwanne.

Wie reinigt man seinen Whirlpool nach dem üblichen Gebrauch?

Die Antwort variiert, jenachdem was für einen Whirlpool sie besitzen sollten sie modellspezifische Reinigungs-Maßnahmen durchführen.

Ebenso kommt es auf die Art der Nutzung an: Nutzen sie den Pool nackt? Mit frischen oder 3 Tage alten Badesachen? Essen sie im Pool oder nicht? All dies sind Faktoren, die Einfluss auf die Sauberkeit haben.

Allgemein kann man jedoch sagen, wenn ihr Whirlpool ein integriertes Reinigungs-System besitzt, dann ist eine Grundeinigung nach jeder Nutzung nicht zwingend notwendig.

Allerdings wird die kurze Reinigung der Whirlpool-Oberfläche nach jedem Gebrauch empfohlen. Dabei empfiehlt es sich einen herrkömmlichen Schwamm zu nutzen.

Spülen Sie dafür die Wannen-Oberfläche mit kaltem Wasser ab und reinigen sie die Wanne mit einem speziell für Whirlpools ((((entwickelten OberflächenReiniger)))). Der Kauf lohnt sich, da durch regelmäßige Anwendung auch Kalkablagerungen vermieden wird.

Ganz wichtig: Verwenden Sie niemals einen abrasiven Haushaltsreiniger, da diese die Oberfläche verkratzen können.

Whirlpool Grundreinigung: Wann und wie oft?

Eine Oberflächen-Reinigung ist nach jedem Gebrauch unerlässlich, um die Wanne vor gefährlichen Keimen und Bakterien zu schützen. Schützen sie ihren teuren Whirlpool!

Die erste gründliche Reinigung sollte immer vor dem ersten Gebrauch erfolgen.

Dann sollten sie mindestens einmal im Monat eine Grundeinigung mit dem (((Whirlpoolsystem-Reiniger))) durchführen. auf diese Weise schützen sie sich vor ungesunder Keim-, Fett-, und Kalkbildung.

Auch bei “normaler” Nutzung ohne “Blubbern” fließt das Badewasser durch das System. Die entsprechenden Reinigungsmaßnahmen sollten daher auch bei Verwendung ohne Blasenfunktion durchgeführt werden.

Bonus-Tipp: Machen sie ihren Whirlpool winterfest, bevor sie ihn im Winter draußen stehen lassen. Wie dies funktioniert erfahren sie in diesem Beitrag.

Wie funktioniert die Grundreinigung?

 

Die typische Vorgehensweise verläuft so: Füllen Sie die Whirlwanne ausreichend mit kaltem Wasser. Anschließend geben Sie pro 100 Liter Wasser etwa 50-100 ml eines Whirlpool-Reinigers hinzu. (((klicke Hier)))

Die Whirlpumpe sollte dann für ca. 30 Minuten eingeschaltet werden. Nach der Säuberung des Wassers sollten sie die Whirlwanne leeren. Die Reinigung des internen Rohrsystems ist fertig.

Nun kommt es zur Reinigung der Oberfläche. Spülen Sie die Wannen-Oberfläche mit kaltem Wasser ab und reinigen sie die Wanne mit einem speziell für Whirlpools entwickelten (((Reiniger))).

Durch die regelmäßige Anwendung dieses Reinigers können Kalkablagerungen vermieden und hygienisches Wasser im Whirlpool garantiert werden.

Nach der Oberflächen-Reinigung ist die Grundreinigung beendet und bei der nächsten Wasserbefüllung können sie mit gutem Gewissen in das Spa einsteigen.

Die Grundreinigung ist unerlässlich und jedem zu empfehlen, der den Wert seines Whirlpools aufrecht erhalten möchte.

Extratipps von unseren Whirlpool-Profis:

Verwenden sie keine Badezusätze

Von der Zugabe von Badezusätzen in das Whirlpoolwasser wird dringend abgeraten. Herkömmliche Badezusätze wie Schaum- und Ölbäder sind für Whirlpools ungeeignet. Diese können die Düsen und das Rohrleitungssystem verunreinigen, verstopfen und beschädigen. Um die Whirlwanne vor unbeabsichtigter Beschädigung zu schützen und Unsicherheiten zu klären sollten die Hinweise in der Gebrauchsanleitung beachtet werden.

Sichere Reinigung ihres Whirlpools

Um die Funktion und Hygiene des Whirlpools dauerhaft aufrecht zu erhalten, sollte die Reinigung nicht mit einem üblichen Reinigungsmittel, sondern mit einem speziell für Whirlpools entwickelten Mittel durchgeführt werden. Dieser Reiniger ist das am besten geeignete Reinigungs- und Desinfektionsmittel für Ihre Whirlpoolwanne, obgleich mit oder ohne automatisches Reinigungssystem.

Mit einem Klick zurück zur Startseite
> Rent-A-Sonnenbrille